Googles Werbegeschäft erneut im Visier der US-Kartellbehörden

Online-Werbung in den USA

Dienstag, 28. Mai 2013 13:39
Google Logo

NEW YORK (IT-Times) - Google und sein Display-Anzeigengeschäft sind offenbar erneut ein Thema für die US-Kartellbehörden. Wie Bloomberg berichtet, untersucht die U.S. Federal Trade Commission (FTC) die Geschäftspraktiken von Google im Online-Werbeanzeigenmarkt.

Zuvor hatte die FTC bereits Google wegen seiner Suchmaschine in Verbindung mit Motorola-Patenten ins Visier genommen. Die neuerliche Untersuchung soll klären, inwieweit Google etwaige Wettbewerbsrechte durch seine dominante Position im 17,7 Mrd. Dollar schweren US-Werbeanzeigenmarkt verletzt. Dabei geht es insbesondere darum, ob Google andere Unternehmen dazu zwinge, mehr seiner Services zu nutzen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...