Googles Chrome etabliert sich als vierte Kraft

Donnerstag, 11. September 2008 16:12
Google Chrome

NEW YORK - Mit seinem neuen Web-Browser Chrome stieg der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) zwar vergleichsweise spät in den Web-Browser-Markt ein, dennoch konnte Google gleich eine Woche nachdem Marktdebüt eine Reihe alt bekannter Namen hinter sich lassen.

Nach Daten der Web-Analysefirma Net Applications schwankt der Marktanteil von Chrome um die Marke von einem Prozent weltweit, womit Chrome bereits Browser wie Netscape und Opera überholt hat. Deren Marktanteil schwankte zuletzt bei 0,75 Prozent.

Google hatte in der Vorwoche mit Chrome überraschend einen eigenen Web-Browser auf den Markt gedrückt, der deutlich schneller sein soll, als die übrigen Browser am Markt. Die Beta-Version kämpfte allerdings zunächst noch mit einigen Sicherheitsschwachstellen und Abstürzen. Inzwischen hat Google bereits einen ersten Patch eingespielt.

Meldung gespeichert unter: Chrome

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...