Google: Youtube auch in Südkorea?

Freitag, 22. Juni 2007 14:27
Google

SEOUL - Presseberichten zufolge plant Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) das eigene Videoportal YouTube in Südkorea einzuführen.

Zunächst wurde Südkorea nicht als potenzieller Markt identifiziert, doch dies habe sich aufgrund von hohen Wachstumsraten im Videoportalservicebereich geändert. Um die Bedienoberfläche nutzerfreundlicher zu gestalten, werde die Seite auch in der südkoreanischen Sprache angeboten. Darüber hinaus befinde sich Google derzeit mit regionalen Unternehmen in Verhandlungen, die Sicherheitssysteme für das Videoportal implementieren sollen. Der Markt in Südkorea wäre groß genug. Untersuchungen zufolge besitzen rund 70 Prozent der Haushalte dort einen Hochgeschwindigkeitsinternetzugang. Eine offizielle Bestätigung der kursierenden Gerüchte gab es derweil noch nicht.

YouTube konnte in der Vergangenheit zahlreiche Partnerschaften im Ausland vereinbaren. Partner sind bereits unter anderem BBC (Großbritannien), France 24 (Frankreich), France Télévisions (Frankreich), Antena 3 (Spanien), Cuatro TV (Spanien) und RTP (Portugal). In den USA wurde eine Kooperation mit Apple Inc. geschlossen, um YouTube Clips über das neue Mobilfunkgerät iPhone von Apple anzuzeigen.

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...