Google will Standard für Android 3.0 schaffen - Kooperation mit ARM?

Donnerstag, 31. März 2011 15:40
Android3_0Honeycomb.gif

TAIPEI (IT-Times) - Nachdem Google mit seinem neuen Mobile-Betriebssystem Android 3.0 einige Kritik einstecken musste, will das Unternehmen Standards schaffen und hierbei mit dem britischen Smartphone-Chiphersteller ARM Holdings zusammenarbeiten, meldet DigiTimes.

Hintergrund des Vorstoßes ist der Umstand, dass die Benutzeroberfläche von Android 3.0-basierten Tablet PCs noch verbesserungswürdig ist. Zudem unterstützt Android 3.0 noch zu wenige Anwendungen. Zwar sind in Googles Android Market rund 250.000 Apps zu finden, doch diese sind vor allem für Android-Smartphones zugeschnitten. Nur eine begrenzte Anzahl dieser Apps laufen auch auf größeren Displays wie Tablet PCs.

Meldung gespeichert unter: Android

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...