Google will Gmail noch sicherer machen

Donnerstag, 14. Januar 2010 10:03
Google Gmail

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Nach den Hacker-Angriffen aus China erwägt der US-Suchmaschinengigant Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) nicht nur den Rückzug aus dem Reich der Mitte, sondern will als Folge des Angriffs seinen Email-Service auch sicherer machen.

Entsprechende Absichten teilt das Unternehmen in seinem offiziellen Blog mit. Durch den Einsatz von teuereren Verschlüsselungstechnologien sollen Gmail-Konten künftig nicht mehr so leicht zu knacken sein. Künftig will Google verstärkt auf das Secure Service Protocol (https) setzen, um Daten bei der Übertragung zu verschlüsseln. Bislang hatten Gmail-Nutzer die Wahl zwischen einer einfachen http-Verbindung und einer sicheren https-Verbindung. Bei der sicheren https-Verbindung werden die Daten bei der Übertragung verschlüsselt, was bei Google zu einem größeren Kostenaufwand führt, da der Internetkonzern hierfür mehr Rechnerleistung zur Verfügung stellen muss.

Meldung gespeichert unter: Gmail (Google Mail)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...