Google wildert in Microsoft's Revier - Übernahme von Quickoffice

Mittwoch, 6. Juni 2012 08:24
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google hat gestern den App-Anbieter Quickoffice übernommen. Damit verschärft das Internetunternehmen den Wettbewerb mit Microsoft um die Gunst von Smartphone- und Tablet-Kunden deutlich.

Quickoffice bietet Apps an, mit denen sich Dateiformate des Office-Programms von Microsoft verwalten und bearbeiten lassen, ohne dass die entsprechende  Programm-Software auf dem Gerät installiert sein muss. In Anbetracht der rapide wachsenden Bedeutung von Smartphones und Tablets bei der Verwaltung von Dateien gräbt der Neuerwerb von Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) Microsoft an einer entscheidenden Stelle das Wasser ab. Die App, die für wenige Dollar zu kaufen ist, macht den Erwerb der teueren Microsoft-Software fast überflüssig. Über die finanziellen Details der Akquisition machte Google keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...