Google verzeichnet kräftiges Wachstum in Afrika

Dienstag, 22. Februar 2011 15:37
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google kann offenbar von der zunehmenden Verbreitung des Internets in afrikanischen Ländern profitieren. Demnach seien die Suchanfragen aus dem afrikanischen Raum um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, wie Bloomberg meldet.

Rund 40 Prozent der afrikanischen Suchanfragen kämen inzwischen von Mobiltelefonen, so Business Development Associate Ayite Gaba. Die zunehmende Verbreitung von Smartphones in der Region habe auch andere Internetservices wie Facebook gefördert, so Gaba. Monatlich würden rund 100.000 neue Nutzer aus Senegal zu Facebook hinzustoßen. Die Zahl der YouTube-Videoabrufe in Afrika habe sich ebenfalls verdoppelt, so Gaba weiter.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...