Google verliert Patentstreit

Internet-Suchmaschinen

Mittwoch, 22. Januar 2014 16:52
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google hat nach Ansicht eines texanischen Gerichts Patente der SimpleAir verletzt. Über die Höhe der Schadensersatzzahlungen werde zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Ganze 125 Mio. US-Dollar fordert das Technologielizenz-Unternehmen SimpleAir  wegen einer Verletzung des Patentrechts von Google. Jetzt bestätigte es auch eine Jury: Mit den Push-Benachrichtigungen Google Cloud Messaging (GCM) und Android Cloud to Device Messaging (C2DM) verletzt Google das Patent, das bei SimpleAir liegt. Dies berichtete heute das Nachrichtenportal Tech World. Die Push-Benachrichtigungen nutzt Google, um Nachrichten auf Android-Anwendungen wie Facebook, Twitter oder G-Mail zu verbreiten.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...