Google verknüpft Gmail mit AOL Instant Messenger

Donnerstag, 6. Dezember 2007 08:48
Google Headquarter

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat eine Kooperation mit der Time Warner-Tochter AOL geschlossen. Demnach werden Google Gmail-Nutzer künftig in der Lage sein, über ihr Gmail-Konto mit AOL-Nutzern zu chatten.

Möglich wird dies durch ein neues Feature, womit sich Google Gmail-Nutzer in den AOL Instant Messenger (AIM) einklinken können. Jedes Gmail-Konto soll nach und nach umgestellt werden, so dass zunächst nicht alle Gmail-Nutzer den Service nutzen können.

Bereits im Dezember 2005 wurden entsprechende Pläne von Google publik, wobei sich Google für 1,0 Mrd. Dollar mit fünf Prozent an AOL beteiligte. Das Projekt wurde zuletzt jedoch verzögert, da Google-Mitarbeiter mit verschiedenen anderen Projekten beschäftigt waren, erklärt Google-Produktmanager Mike Jazayeri.

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...