Google verfehlt Gewinnerwartungen - Google+ zählt 90 Millionen Nutzer

Freitag, 20. Januar 2012 08:40
Google Winter

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenkonzern Google hat im vergangenen Dezemberquartal zwar deutlich mehr als im Vorjahr umsetzen können, verfehlte aber die Gewinnerwartungen der Analysten ebenso deutlich. Google-Aktien präsentierten sich nach Börsenschluss deutlich leichter und brechen um rund neun Prozent ein.

Für das vergangene Dezemberquartal meldete Google einen Nettoumsatzanstieg um 25 Prozent auf 8,13 Mrd. US-Dollar. Der Bruttoumsatz summierte sich auf 10,6 Mrd. Dollar, nach 8,4 Mrd. Dollar im Jahr vorher.

Dabei konnte Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) zunächst einen Gewinn von 2,7 Mrd. Dollar oder 8,22 Dollar je Aktie realisieren, nach einem Profit von 2,5 Mrd. Dollar oder 7,81 Dollar je Aktie im Vorjahr. Abzüglich etwaiger Abschreibungen und Wertberichtigungen in Höhe von 88 Mio. Dollar im Zusammenhang mit dem 500 Mio. Dollar Investment in Clearwire und anderer Sonderbelastungen, konnte Google einen Nettogewinn von 9,50 Dollar je Aktie realisieren.

Damit blieb Google deutlich hinter den Gewinnerwartungen der Analysten zurück, die im Vorfeld mit einem Profit von 10,51 Dollar je Aktie und mit Nettoeinnahmen von 8,43 Mrd. Dollar gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...