Google und Sun wollen Microsoft herausfordern

Mittwoch, 5. Oktober 2005 08:52
Google

MOUNTAIN VIEW - Der amerikanische Internet-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) und der Unixspezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW, WKN: 871111) haben eine umfassende Zusammenarbeit beschlossen, um Microsoft im Office-Markt entgegen zu treten.

Im Rahmen der Kooperation wird Google künftig Suns Java-Technologie in Verbindung mit der Google Toolbar vertreiben. Damit sollen künftig Anwender einfacher und schneller in der Lage sein, Java-basierende Programme zu nutzen. Gleichzeitig wird Google auch Suns Büroanwendung OpenOffice, welche im direkten Wettbewerb zur Microsofts Office-Anwendung steht, vermarkten. Die Kooperation sieht ferner vor, dass Googles Toolbar als zusätzliche Option angeboten wird, wenn sich Nutzer für den Download der Sun Java Runtime Engine entscheiden. Google Toolbar arbeitet derzeit nur mit dem Microsoft Internet Explorer und dem Open Source Web-Browser Firefox. Über finanzielle Details der Kooperation wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Google Toolbar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...