Google und IBM wollen Forschung fördern

Montag, 8. Oktober 2007 18:03
Google

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) und der US-Computerkonzern IBM haben eine gemeinsame Initiative gestartet, Universitätsstudenten im Bereich Internet-Suche und Parallel Computing (Cloud Computing) zu schulen.

Insgesamt wollen die beiden Technologiegiganten mindestens 30 Mio. Dollar in das Schulungsprojekt investieren. In diesem Zusammenhang stellen die beiden Konzerne eine Reihe von leistungsstarken Rechnern zur Verfügung, damit Studenten ihre Programme über das Internet testen können. Softwareangebote und ein Uni-Curriculum rund um den Bereich Parallel Computing sollen das Bildungsangebot ergänzen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...