Google übernimmt Foto-Bearbeitungsseite Picnik.com

Dienstag, 2. März 2010 08:59
Picnic.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat die Foto-Bearbeitungsseite Picnik.com übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Bislang mussten Anwender entsprechende Client-Software auf ihrem Rechner installieren. Durch Picnik.com soll die Installation von Software künftig entfallen, erklärt Google-Produktmanager Brian Axe die Motivation für den jüngsten Zukauf im Blog.

Über Picnik.com lassen sich Fotos nicht nur verfeinern, zusätzliche Funktionen wie Autofix helfen dem Anwender dabei, ein Foto optimal zu bearbeiten. Picnik ist sowohl für Windows-, als auch für Macintosh- und Linux-Systeme kostenlos verfügbar. Daneben bietet Picnik auch eine erweiterte Premium-Version seiner Software für 24,95 US-Dollar im Jahr an.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...