Google: Über Portugal nach Afrika

Dienstag, 5. Dezember 2006 00:00
Google

LISSABON - Das US-Internetunternehmen Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) schaut sich nach Übernahmekandidaten in Portugal um. Dies sagte Anil Hansjee, Head of European Corporate Development, der portugiesischen Tageszeitung Diario de Noticias.

Dabei hat Google nicht nur den portugiesischen Markt im Visier, sondern möchte Übernahmen als Mittel nutzen, um auf dem afrikanischen Markt Fuß zu fassen. „Wir wollen den Markteintritt in Afrika, aber nicht durch festnetzbasiertes Internet, sondern durch mobile Zugänge“, sagte der Manager. „Wir denken, es wäre leichter, wenn wir in Ländern vertreten sind, die wiederum in Afrika aktiv sind“, fügte Hansjee hinzu. Viele portugiesische IT- und Telekommunikationsunternehmen sind in den ehemaligen Kolonien der Iberer aktiv. Hierzu gehören Angola, die Kapverdischen Inseln, Giunea-Bissau, Mosambik sowie Sao Thome und Principe, allesamt seit den 70ern unabhängig.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...