Google startet Büchersuche in China

Mittwoch, 7. März 2007 00:00
Google

BEIJING - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat offiziell seine chinesische Bücher-Suchmaschine gestartet. Nach Angaben von Google China sei der Büchersuchdienst der erste dieser Art in China, welche eine vollständige Textsuche ermögliche. Damit sollen chinesische Internet-Nutzer in der Lage sein, schneller und leichter Bücher ihrer Wahl zu finden.

Die Büchersuche ist bis dato nur eine Subkatorie der chinesischen Google-Suchmaschine, doch mit der Weiterentwicklung sollen mehr und mehr Subkategorien hinzukommen, heißt es bei Google China. Im Rahmen seiner Büchersuche arbeitet Google in China mit der Tsinghua University Publishing House, sowie mit dem Juvenile und Children Publishing House zusammen. Der Dienst sei kostenfrei für alle Verlagshäuser und Druckerverlage sowie individuelle Autoren, heißt es bei Google.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...