Google startet Bücher-Suche in China

Mittwoch, 7. Juni 2006 00:00
Google

BEIJING - Der amerikanische Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat mit seiner Bücher-Suche einen neuen Dienst in China ins Leben gerufen und gleichzeitig ein dazugehöriges Partnerprogramm aufgelegt. Als Partner für sein Programm konnte Google die Tsinghua University Publishing House, Juvenile und Children Publishing House gewinnen.

Der neue Google-Service soll insbesondere für Verlage, Publisher und individuelle Autoren kostenfrei zur Verfügung stehen. Die Bücher sollen auf der Plattform in verschiedene Kategorien unterteilt werden, um so leichter gefunden zu werden, erklärt Chen Yuhua, verantwortlicher Google-Manager für das Projekt. Google würde die Copyright-Rechte der Autoren achten, versichert der Manager, wobei die Verfasser durch die Platzierung von Werbung auf den Google-Seiten auch Geld verdienen könnten, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...