Google stand in 2013 vor Übernahme von Tesla Motors

Elektromobilität

Dienstag, 21. April 2015 08:10
Tesla Motors Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Im Jahr 2013 hätte der US-Suchmaschinenkonzern Google offenbar beinahe Tesla Motors für 11,0 Mrd. US-Dollar übernommen. Hintergrund waren damalige Probleme bei Tesla, die beinahe zum Bankrott des Unternehmens geführt hätten.

In der ersten Märzwoche 2013 soll Tesla-Mitgründer Elon Musk den Google-Chef Larry Page kontaktiert haben, um eine mögliche Übernahme von Tesla Motors durch Google einzufädeln, berichtet Bloomberg mit Verweis auf Brancheninsider. Demnach hatte Musk den E-Autohersteller für 6,0 Mrd. US-Dollar angeboten, 5,0 Mrd. Dollar sollten für eine weitere Expansion von Tesla fließen. Google-Chef Larry Page soll dem Deal mündlich bereits zugestimmt haben. Allerdings schafften es Tesla-Mitarbeiter, die bisherigen Reservierungen für das Model S in Verkäufe umzumünzen, so dass der Tesla-Absatz in die Höhe schnellte. Die Krise war damit bewältigt, Musk brach die Verhandlungen mit Google ab. Im dritten Quartal 2015 will Tesla sein Model X auf den Markt bringen, für den bereits über 20.000 Vorbestellungen vorliegen sollen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...