Google senkt Vertragsauflösungsgebühr für Nexus One

Dienstag, 9. Februar 2010 09:32
Google Nexus One

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) kommt Inhabern eines Nexus One Handy-Vertrags entgegen. Kunden, die ihren 2-Jahresvertrag mit T-Mobile USA auflösen wollen, sollen nunmehr nur noch 150 US-Dollar anstatt bislang 350 US-Dollar zahlen müssen.

Die neue Gebühr gilt rückwirkend zum 4. Januar 2010 und für alle Vertragsinhaber, die länger als 14 Tage und nicht länger als 120 Tage im Besitz eines Vertrages waren. Kunden, die den Mobilfunkvertrag länger als 120 Tagen nutzten, müssen keinerlei Auflösungsgebühren zahlen.

Gleichzeitig reduzierte Google die Auflösungsgebühr für bestehende T-Mobile-Kunden, die bislang ein anderes Handy in ihrem Vertrag nutzten und auf das Nexus One wechseln wollen auf nunmehr 50 US-Dollar. Bislang mussten wechselwillige Kunden rund 250 Dollar zahlen.

Meldung gespeichert unter: Nexus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...