Google meldet kräftigen Gewinnanstieg - Mitgründer Larry Page löst Eric Schmidt an der Spitze ab

Freitag, 21. Januar 2011 08:57
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinegigant Google hat nicht nur starke Zahlen für das vergangene vierte Quartal 2010 vorgelegt, auch überrascht das Unternehmen mit einem Wechsel an der Führungsspitze. Ab 1. April 2011 wird wieder Google-Mitgründer Larry Page das Ruder als CEO bei Google übernehmen. Während Page künftig das Tagesgeschäft leiten soll, wird der bisherige CEO Erics Schmidt als Executive Chairman fungieren.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) einen Bruttoumsatz von 8,44 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Nettoerlöse ausgenommen etwaiger Partnerumsätze zogen auf 6,37 Mrd. US-Dollar an, nach Nettoerlösen von 4,95 Mrd. Dollar im Jahr vorher.

Dabei konnte Google seinen Gewinn auf 2,54 Mrd. US-Dollar oder 7,81 Dollar je Aktie steigern, nach einem Profit von 1,97 Mrd. Dollar oder 6,13 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen erwirtschaftete Google einen Nettogewinn von 8,75 Dollar je Aktie, nach einem Plus von 6,79 Dollar je Anteil im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...