Google: Lockup-Frist endet für 177 Mio. Aktien

Montag, 14. Februar 2005 17:19
Google

NEW YORK - Nachdem bereits zuvor drei Lockup-Fristen ohne große Auswirkungen auf die Kursentwicklung des Internet-Suchmaschinenspezialisten Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) ausgelaufen waren, endet mit dem heutigen Tag eine größere Lockup-Frist, wonach rund 177 Mio. zusätzliche Aktien von Mitarbeitern und Insidern über den Aktienmarkt verkauft werden können.

Bereits zuvor hatten sich einige Insider von ihren Papieren getrennt. So verkaufte Investor und Google-Direktor L. John Doerr jüngst 150.000 Google-Anteile für insgesamt 30 Mio. Dollar. Doerrs Investmentbank Kleiner Perkins Caufield & Byers war einer der ersten Investoren die Google unterstützt hatten.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...