Google, HTC und T-Mobile stellen erstes Android-Handy vor

Mittwoch, 24. September 2008 09:17
HTC_G1.gif

NEW YORK - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat heute gemeinsam mit der taiwanschen HTC und T-Mobile mit dem G1 das erste Android-Handy vorgestellt. Das Handy kommt mit dem offenen Betriebssystem Android daher und soll PC-Funktionen auf das Handy bringen.

T-Mobile will das G1 für 179 US-Dollar in Verbindung mit einem 2-Jahresvertrag in den USA vermarkten. Die monatlichen Tarife für das G1 bewegen sich zwischen 25 und 35 US-Dollar, womit das G1 billiger ist als das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Apple (iPhone 3G).

Das T-Mobile G1 kommt mit einem integrierten Keyboard als auch mit einem Touchscreen-Display daher. Gleichwohl verfügt das G1 über eine integrierte 3-Megapixel Digitalkamera. Ferner kommt das G1 mit einem umfangreichen Softwarepaket daher, dass einen schnellen Zugang zu verschiedenen Google-Services (Google Search, Gmail, YouTube etc.) bietet. Daneben sollen künftig auch Drittentwickler Anwendungen für das neue Handy beisteuern.

Meldung gespeichert unter: Android

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...