Google greift nach Video-Streaming-Service Twitch

Video-Streaming

Montag, 19. Mai 2014 10:11
Twitch_logo.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google steht offenbar unmittelbar vor der Übernahme der Video-Streaming-Plattform Twitch, um sein Videoportal YouTube zu stärken. Dabei will der Suchmaschinenbetreiber offenbar tief in die Tasche greifen, wie US-Medien berichten.

Wie das Entertainment-Magazin Variety berichtet, will Google mehr als 1,0 Mrd. US-Dollar in bar für Twitch bezahlen. Twitch hatte mit Justin.tv einen Livestreaming-Service gestartet, der sich speziell an Gamer richtet. Justin.tv wurde inzwischen in Twitch.tv umbenannt. Sonys neue Spielekonsole PlayStation 4 (PS4) unterstützt Twitch seit der Markteinführung, auch wurde Twitch inzwischen in die neue Microsoft-Konsole Xbox One integriert. YouTube hatte im Vorjahr ein API an den Start gebracht, um Entwickler mit Livestreaming-Funktionen in Spielen zu unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...