Google erweitert Analysewerkzeug Google Trends

Mittwoch, 11. Juni 2008 10:01
Google Logo

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat seinen Online-Analyseservice <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Google Trends erweitert. Nutzer können damit die Popularität von Wörtern und Ausdrücke im Rahmen von Suchanfragen messen.

Diese Daten können nunmehr exportiert werden, so dass Anwender entsprechende Daten auch vergleichen können. Via Google Trends lassen sich Suchanfragen für bestimmte Wörter nach der Popularität als auch im Hinblick auf die Geografie, Sprachen und Städte auswerten. Der kostenlose Service soll einen Einblick über aktuelle Entwicklungen zu Themen im Internet geben.

Meldung gespeichert unter: Google Trends

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...