Google: Erneuter Rückschlag in China - Sina stoppt Zusammenarbeit

Dienstag, 29. März 2011 10:36
Sina

SHANGHAI (IT-Times) - Nachdem Google nach seinem Teilrückzug in China zuletzt massiv Marktanteile im chinesischen Suchmaschinenmarkt verloren hat, erhalten die Ambitionen des Unternehmens im Reich der Mitte einen weiteren herben Dämpfer.

Chinas drittgrößtes Webportal Sina hat nach einem Bericht von Bloomberg zufolge die Zusammenarbeit mit Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) beendet und die Nutzung der Google-Suchmaschine auf seiner Seite eingestellt, nachdem ein entsprechender Kontrakt zwischen beiden Unternehmen ausgelaufen war. Sina-Sprecher Liu Qi hat den Vorgang bereits bestätigt. Stattdessen wolle Sina künftig seine eigene Suchmaschinentechnik nutzen, so der Sprecher.

Schon im Vorjahr hatte sich das chinesische Internet-Portal Tom Online von Google abgewendet, nachdem Google Besucher seiner Webseite Google.cn auf die Hongkong-Seite umgeleitet hatte.

Meldung gespeichert unter: Sina

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...