Google entwickelt neue 3D-Produktionstechnologie für Smartphones

3D-Printing

Freitag, 22. November 2013 17:35
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google entwickelt über die Tochtergesellschaft Motorola eine eigene 3D-Druck-Plattform. Durch eine neue Kooperation soll diese verbessert werden. Am Ende steht ein gedrucktes Smartphone.

Lage für Lage wird das Material aufeinander geschichtet. Stück für Stück wächst dadurch etwas heran. Beim Drucken zu Hause sind es verschiedene Farben, die durch die übereinandergelegte Mischung wieder neue Farben bilden. In der Industrie kann auf diese Art hergestellt werden, was auch immer der Produktionsleiter frei bestimmt. Bald sollen so ganze Chips oder Turbinen aus einem Stück gefertigt werden. Google möchte eine Vorreiterrolle in dieser neuen Technologie einnehmen. Daher schloss das Unternehmen ein Kooperationsabkommen mit 3D Systems.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...