Google drängt auf digitalen Zeitungskiosk

Montag, 3. Januar 2011 09:59
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google will Medienkonzerne und Verlage für einen eigenen digitalen Zeitungskiosk gewinnen, wie Wall Street Journal meldet.

Demnach führt Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bereits Gespräche mit mehreren Verlagen, wie der Time Warner Einheit Time Inc, Conde Nast und Hearst. Digitale Ausgaben von Zeitschriften und Magazine sollen dann an Kunden mit Android-Geräten verkauft werden, wobei Google für seine Vertriebstätigkeit eine geringere Provision einstreichen will, als zum Beispiel der Rivale Apple. Der iPhone-Hersteller kassiert für gewöhnlich 30 Prozent der Verkaufserlöse für Produkte, die über iTunes veräußert werden.

Meldung gespeichert unter: Verlage

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...