Google dementiert Gerüchte um Bitcoin

Virtuelle Währungen

Donnerstag, 23. Januar 2014 11:56
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Anfang der Woche machten Gerüchte die Runde, dass Google über die Aufnahme des Bitcoins als Zahlungsmittel berät. Der US-amerikanische Suchmaschinenbetreiber wies diese nun entschieden zurück.

Der Bitcoin erlebt derzeit eine regelrechte Rallye. Immer mehr Internet- und E-Commerce-Unternehmen akzeptieren die virtuelle Währung als Zahlungsmittel. Bei Baidu, dem chinesischen Google Pendant und Suchmaschinenmarktführer im Reich der Mitte, konnte man bereits mit Bitcoins bezahlt werden, bevor die Währung wieder aus dem Programm genommen wurde. Die Rallye veranlasste nun eine Reihe von Analysten dazu, darüber zu spekulieren, ob Google auch auf den Zug aufspringen werde. Auch wenn man seinen Kunden eine möglichst breites Sortiment an Zahlungsmitteln in Google Wallet anbieten wolle, werde man Bitcoin in naher Zukunft nicht in Betracht ziehen, so ein Google-Sprecher gegenüber dem Branchendienst The Next Web.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...