Google Chairman: Google kauft pro Woche eine Firma

Mittwoch, 7. Dezember 2011 16:38
Googleplex

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Im Rahmen der Le Web Konferenz äußerte sich Google Chairman Eric Schmidt über die weitere Akquisitionspolitik des Unternehmens. Demnach kauft Google derzeit ein Unternehmen pro Woche, ohne dies aber offiziell bekannt zu geben, so der Manager gegenüber TechCrunch.

Im Oktober ließ der Suchmaschinenkonzern verlautbaren, 1,4 Md. US-Dollar für 57 Akquisitionen in diesem Jahr ausgegeben zu haben. Zuletzt kaufte Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) aggressiv im Bereich Mobile-, Social- und Suchmaschinenbereich zu. Die 12,5 Mrd. Dollar schwere Übernahme von Motorola Mobility war in diesem Jahr allerdings mit Abstand der größte Zukauf des Internetgiganten. Mit dieser Akquisition will Google nicht nur im Smartphone-Geschäft stärker Fuß fassen, sondern auch sein Android-Betriebssystem besser vor Patentklagen schützen. Durch den Milliardenzukauf kommt Google in Besitz eines 17.000 Patente umfassenden Patentportfolios.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...