Google bunkert Kapital in Europa

Suchmaschinen

Freitag, 18. Januar 2013 16:32
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der Suchmaschinenkonzern Google hat in der Londoner City ein Grundstück erworben, um einen neuen Hauptsitz zu errichten. Die europäischen Aktivitäten sollen hier neu konzentriert werden.

Kurz nachdem Sony die Zentrale in New York für 1,1 Mrd. US-Dollar veräußern konnte, steht der nächste Mega-Immobilien-Deal im Raum. Die Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) erwarb an der King's Cross Central in London ein Grundstück für 1,04 Mrd. US-Dollar. Gegen Ende des laufenden Jahres soll mit dem Bau eines Gebäudes begonnen werden, sodass nach Beendigung im Jahr 2016 insgesamt 1,6 Mrd. US-Dollar investiert worden sein, so der Nachrichtendienst Reuters. Erst vor ein paar Monaten hatte Google den Londoner Sitz im Victoria District aufwendig renovieren lassen. Der jetzige Schritt ist wohl auch durch steuerrechtliche Erwägungen beeinflusst. Um das im Ausland verdiente Geld nicht auch noch den US-amerikanischen Steuern unterwerfen zu müssen, weil es in die USA gesandt wird, wird es vor Ort in Immobilien investiert.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...