Google bringt „Claim your Content“ an den Start

Dienstag, 17. April 2007 00:00
Google

MOUNTAIN VIEW - Wie Google-Chef Eric Schmidt im Rahmen der Medienmesse NAB in Las Vegas mitteilte, will der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) künftig Copyright-Verstöße auf der Videoplattform YouTube.com durch ein neues System verhindern.

Durch „“Claim your Content“ soll automatisch der rechtmäßige Besitzer der Inhalte ausfindig gemacht und so unautorisierte Veröffentlichungen im Voraus verhindert werden. Hintergrund sind offenbar die zahlreichen Copyright-Verstöße auf YouTube, die inzwischen den US-Medienkonzern Viacom auf den Plan gerufen haben. Der US-Medienriese hat Google inzwischen wegen entsprechender Verstöße auf eine Schadensersatzsumme von einer Mrd. Dollar verklagt.

Meldung gespeichert unter: Content Management

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...