Google bringt Chromecast in weitere 11 Länder

TV-Streaming

Mittwoch, 19. März 2014 15:35
Google Chromecast

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google geht mit seinem Streaming-Stick Chromecast auf Expansionskurs und bringt das Gerät in weitere elf Länder. Damit ist der Streaming-Stick erstmals auch außerhalb der USA verfügbar.

Zu haben sein wird Googles (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) Chromecast ab sofort in Kanada, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden und in Großbritannien, wie der Internetkonzern im Blog mitteilt. Apps mit integrierter Funktion sind ebenfalls bereits auf den Markt. BBC iPlayer in England, TV Pluzz in Frankreich und SFR TV in Frankreich wollen Chromecast-Funktionen in ihre Apps genauso integrieren wie Watchever und Maxdome in Deutschland. In Deutschland wird Googles Chromecast 35 Euro kosten.

Der Streaming-Stick baut mittels HDMI eine Verbindung zum TV-Gerät auf. Über eine WLAN-Verbindung können TV-Inhalte via Chromecast aus dem Web vom Smartphone, dem PC oder dem Tablet dann direkt auf dem TV-Bildschirm gestreamt werden. Das Smartphone kann der Anwender dabei als Fernbedienung nutzen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...