GlobalCrossing kommt in Hongkong nicht voran

Dienstag, 26. Juni 2001 13:36

Hutchison Whampoa Ltd. (Hongkong: 0013, WKN: 864287 <HUWA.FSE>): Hutchison Global Crossing, das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen in Hongkong, ist bei der Einführung seiner Festnetz-Angebote mehr als sechs Monate hinter dem Plan. Obwohl das Unternehmen bereits 4 Mrd. HK-Dollar in den letzten 30 Monaten in den Ausbau der Glasfasernetze investiert hat, kann es die versprochen Kapazitäten nicht erfüllen.

Ein Problem für GlobalCrossing sind die bereits installierten Leitungen und Technologien des Ex-Monopolisten PCCW. Das dominierende Unternehmen auf dem Telekommunikationsmarkt in Hongkong stellt seine Schaltkreise für die Konkurrenten nur sehr langsam zur Verfügung, lautet schon seit längerem die Kritik der Neuanbieter. PCCW wird von Richard Li gehalten. Hutchison Global Crossing wird jeweils zu 50 Prozent von den Unternehmen Hutchison Whampoa und Asia Global Crossing gehalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...