Global Crossing warnt!

Freitag, 5. Oktober 2001 09:12

Global Crossing (NYSE: GX<GX.NYS>, WKN: 915821<GCX.FSE>): Der amerikanische Netzwerkbetreiber senkte am Donnerstag seine Prognosen für das abgelaufene Quartal und kündigte eine Restrukturierung des Unternehmens an. Zudem führt das Unternehmen Gespräche mit seiner asiatischen Beteiligung Asia Global Crossing über eine Zusammenschluss der beiden Unternehmen.

Als Teil der Restrukturierungsmaßnahmen will Global Crossing mit seiner Tochtergesellschaft Asia Global Crossing fusionieren. Derzeit hält der Betreiber eines weltweiten Netzwerkes 59 Prozent der Anteile an dem asiatischen Unternehmen. Die Fusion wird in Frühjahr 2002 abgeschlossen sein. Zudem wird sich Global Crossing von Unternehmensbereichen trennen, die nicht Kernbereiche sind. So steht die Glasfasersparte global Marine Systems zur Disposition ebenso wie IPC, das Software für Finanztransaktionen herstellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...