Gläser zieht wieder die Fäden bei Neue Sentimental

Montag, 4. Februar 2002 20:28

Die Neue Sentimental Film Frankfurt GmbH (WKN: 534140 <NF7.FSE>) gab heute eine Personalentscheidung bekannt. Der Chef persönlich, Tom Gläser, wird wieder die Fäden der Geschäftsführung der Frankfurter Niederlassung übernehmen. Damit ist Gläser nicht nur Vorstandsvorsitzender von einem der führenden Produzenten emotionaler Markenbilder, sondern nimmt wieder die Verantwortung der Geschäftsführung in die persönliche Verantwortung.

Gläser hatte das Unternehmen zusammen mit seinem Bruder 1990 gegründet und zur zweitgrößten Werbefilmproduktion Deutschlands hervorgearbeitet. Im Zuge des Börsenganges im November 2000 hatte er noch die Geschäftsführung der Frankfurter Niederlassung mit seinem Bruder inne. Zog sich jedoch danach aus diesem Bereich zurück und fungierte ausschließlich noch als Vorstandsvorsitzender des Gesamtkonzerns.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...