Gigaset erwartet Ergebnisrückgang in 2012 - Optimismus ab 2014

Freitag, 30. März 2012 09:44
Gigaset Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Gigaset hat das Geschäftsjahr 2011 mit einem positiven Nettoergebnis abgeschlossen. Trotz deutlich geringerer Umsätze konnte der deutsche Telefon-Hersteller die Verluste des Vorjahres hinter sich lassen.

So halbierten sich die Umsatzerlöse der Gigaset AG (WKN: 515600) gegenüber 2010 von gut einer Mrd. Euro auf nunmehr 520,6 Mio. Euro. Grund des drastischen Umsatzrückgangs ist die Umstrukturierung der ehemaligen Beteiligungsgesellschaft Arques Industries, des Vorgängerunternehmens der Gigaset AG.

Meldung gespeichert unter: Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...