Gigaset AG: Einigung mit Arbeitnehmervertreter für Unternehmensumbau

Restrukturierung

Dienstag, 8. März 2016 13:19
Gigaset - Sculpture und Go Box

MÜNCHEN (IT-Times) - Der DECT-Schnurlos-Telefonanbieter Gigaset AG gab eine Einigung mit Arbeitnehmervertretern bezüglich diverser Eckpunkte im Rahmen des geplanten Stellenabbaus bekannt. Durch die Einigung will Gigaset wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpfen.

In Deutschland wird Gigaset 325 Stellen an den Standorten Bocholt, Düsseldorf und München abbauen. 35 Stellen sollen in Altersteilzeitstellen umgewandelt werden. Die Aktivitäten des Standorts Düsseldorf sollen spätestens bis zum 31. Dezember 2017 nach München und Bocholt verlegt werden.

Meldung gespeichert unter: Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...