Gigabell-Aktie vom Handel ausgesetzt!

Freitag, 15. September 2000 16:47

Gigabell AG (WKN: 625170) Der Vorstand der Internet- und Telefongesellschaft Gigabell hat beim Amtsgericht Frankfurt die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beantragt.

Grund sei der Verzug einer angelsächsischen Investorengruppe bei der Erfüllung eines am 25.August abgeschlossenen Beteiligungsvertrags, teilte das am Frankfurter Neuen Markt notierte Unternehmen am Freitag mit. Der Vorstand strebe die Fortführung der Gesellschaft an.

Gigabell hatte am 25.August den Erhalt einer Finanzspritze von einer angelsächsischen Investorengruppe in Form eine Kapitalerhöhung von rund 48 Mio. DM angekündigt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...