Gewinnrückgang bei Flextronics

Freitag, 28. April 2006 00:00

SAN FRANCISCO/SINGAPUR - Flextronics International Ltd. (Nasdaq: FLEX<FLEX.NAS>, WKN: 890331<FXI.FSE>) musste gestern nachbörslich in den USA einen Gewinnrückgang im vierten Quartal vermelden. Für diese Entwicklung seien Einmalaufwendungen verantwortlich, teilte das Unternehmen mit.

Ohne diese speziellen Ausgaben hätte der Gewinn die Markterwartungen getroffen. Der Nettogewinn belief sich im Berichtszeitraum auf 43 Mio. US-Dollar oder sieben Cent je Aktie. Vor einem Jahr wies der weltgrößte Auftragsproduzent für Elektronikartikel noch 74 Mio. Dollar aus. Ohne Einmalaufwendungen hätte sich der Gewinn von 95 Mio. Dollar auf 98 Mio. Dollar gesteigert. Der Umsatz stagnierte bei knapp 3,6 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...