Gewinn der BT Group bricht um rund 80 Prozent ein

Donnerstag, 12. Februar 2009 18:23
BT Group

LONDON - Der britische Telekommunikationskonzern BT Group Plc. (WKN: 794796>) bekommt die Wirtschaftskrise zu spüren. Ergebnis und Umsatz für das dritte Quartal 2008/2009 lagen unter den Vorjahreswerten.

Die BT Group erwirtschaftete im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 einen Umsatz von rund 5,43 Mrd. Britische Pfund. Im Vergleichszeitraum 2007/2008 waren dies 5,15 Mrd. Pfund. Demgegenüber sackte das EBITDA ein: Es lag vor Einmaleffekten und Kosten für Stellenstreichungen im Berichtszeitraum bei einer Mrd. Pfund (Vorjahr: 1,47 Mrd. Pfund). Auch das operative Ergebnis brach ein: Statt 737 Mio. Pfund, die im dritten Quartal 2007/2008 erwirtschaftet worden waren, wies BT aktuell noch 277 Mio. Pfund aus. Das Ergebnis vor Steuern sank unterdessen von 601 Mio. Euro im dritten Quartal 2007/2008 auf 113 Mio. Pfund in den aktuell abgelaufenen drei Monaten. Allerdings konnte BT Group den negativen Cash-Flow verbessern: Statt eines Verlustes von 221 Mio. Pfund in 2007/2008, lag das Minus derzeit noch bei 32 Mio. Pfund. Das Ergebnis pro Aktie lag bei 1,1 Pfund im dritten Quartal 2008/2009 im Vergleich zu 5,9 Pfund im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...