Gespräche zwischen SK Group und NTT DoCoMo abgebrochen

Montag, 17. Dezember 2001 10:29

SK Telekom (Seoul: 17670, WKN: 902578<KMB.FSE>): Der koreanische Konzern SK Group wird die Gespräche über den Verkauf einer 14,5 Beteiligung an SK Telekom an den japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo vorerst beenden, nachdem keine Einigung über den Preis erzielt werden konnte. Dies berichtete Reuters in einem Artikel des Asian Wall Street Journal.

Wie es in dem Artikel heißt, werden die Unternehmen auf technologischer Basis weiterhin zusammenarbeiten. Zudem wird die SK Group in der nächsten Woche bekannt geben, welche Pläne man für den Anteil an SK Telekom für die Zukunft hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...