Gerüchte: BenQ steht vor der Umstrukturierung

Montag, 28. August 2006 00:00

TAIWAN - Wie es am Wochenende gemäß unbestätigter Gerüchte hieß, steht der taiwanesische Konzern BenQ (WKN: 578008<QU2.FSE>) vor einer Restrukturierung. Demnach soll die Herstellungssparte von den anderen Konzerneinheiten als eigene Gesellschaft abgespalten werden.

Li Wende, derzeit Geschäftsführer von BenQ in Europa, soll den Vorsitz des BenQ-Stammhauses übernehmen. Huang Yuguo, amtierender Geschäftsführer der Computer-Sparte bei BenQ, soll die Herstellungssparte leiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...