Geringere Ausgaben bei mmO2

Dienstag, 16. April 2002 14:47

mmO2 Plc. (WKN: 794793<MM1.FSE>): Das britische Mobilfunk-Unternehmen mmO2 Plc. wird in den nächsten fünf Jahren rund 600 Millionen weniger Geld ausgeben. So zumindest heißt es in Pressemitteilungen.

mmO2 habe neue Vereinbarungen mit den Netzzulieferern getroffen, die diese Kürzung bei den Kapitalausgaben erlauben würden. Zum einen sehe eine Vereinbarung die Übertragung des gesamten niederländischen Netzes auf die Telefon AB LM Ericsson vor, zum anderen seien die Verträge mit Nortel Networks Inc. und Nokia Oy. geändert worden. Nortel und Nokia würden nun beim Ausbau der Netze in Deutschland und Großbritannien in Teilkonkurrenz treten. Zuvor sei Nortel für den Aufbau des britischen, Nokia für den Aufbau des deutschen Netzes vorgesehen gewesen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...