Gericom: Situation weiter angespannt

Mittwoch, 3. Januar 2007 00:00

LINZ - Von dem österreichischen Elektronikhändler Gericom AG (WKN: 565773<GRO.FSE>) sind die Märkte in letzter Zeit nur schlechte Nachrichten gewohnt. Doch gestern teilte das Unternehmen mit, das Jahr 2006 besser als befürchtet abgeschlossen zu haben.

So machte der Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht mehr als die Hälfte des Grundkapitals aus. Noch auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 21. Dezember 2006 wurde vor einer solchen Entwicklung gewarnt. „Wäre es so gewesen, hätten wir eine ad-hoc-Meldung geschickt", teilte Gericom mit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...