Gericom kann Umsatz und Auftragslage in Q3 steigern

Mittwoch, 2. Oktober 2002 11:03

Der in Österreich ansässige Notebook-Hersteller Gericom (WKN: 565773<GRO.FSE>) hat heute morgen erfreulicherweise berichten können, dass der Umsatz und Auftragsbestand im dritten Quartal gesteigert werden konnte.

Nach vorläufigen Zahlen wurde von Juli bis September 2002 ein Umsatz von 125 Mio. Euro erzielt. Gegenüber dem dritten Quartal 2001 bedeutet dies eine Steigerung um zwölf Prozent. Der Auftragsbestand zum 30. September belief sich auf 85,3 Mio. Euro, auch ein Plus von immerhin neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal wird Gericom voraussichtlich am 14. November berichten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...