Gerichtsstreit: Facebook-Assets eingefroren

Mittwoch, 14. Juli 2010 09:31
Facebook

NEW YORK (IT-Times) - In einem bizarren Rechtsstreit hat nunmehr ein New Yorker Gericht das Anlagevermögen des Social-Networking-Portals Facebook eingefroren. Damit kann Facebook derzeit keine Assets verkaufen oder anderweitig transferieren, wie die Chicago Breaking Business berichtet.

Grund hierfür ist eine Klage von Paul Ceglia, der im Jahr 2003 Facebook-Gründer Mark Zuckerberg 1.000 US-Dollar für den Bau einer Webseite für die Harvard University bezahlt haben will. Zuckerberg sollte ein Jahresbuch mit dem Arbeitstitel „The Face Book“ realisieren.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...