Gericht verringert SAPs Zinslast gegenüber Rivalen Oracle

Mittwoch, 29. Dezember 2010 10:13
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Die SAP AG, deutscher Softwarehersteller, muss weniger Zinsen an Oracle zahlen, als zunächst angenommen.

Nach Angaben der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland befand ein US-Bezirksgericht die von der SAP AG (WKN: 716460) an die Oracle Corp. zu zahlenden außergerichtlichen Zinsen für zu hoch. Das US-Bezirksgericht habe sich an den Berechnungen der SAP AG orientiert und die Zinsen auf 16,5 Mio. US-Dollar festgelegt. Oracle habe mindestens 211 Mio. US-Dollar gefordert.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...