Gemischte Vorabergebnisse in den USA

Mittwoch, 7. Juli 2004 18:43

In der amerikanischen Softwareindustrie haben gestern nach Börsenschluss vier weitere Unternehmen ihre Prognosen für das zweite Quartal 2004 abgegeben. Hierbei handelt es sich um die Unternehmen Kana Software, JDA Software, FileNet und Quest Software.

Nachdem Quest Software (Nasdaq: QSFT<QSFT.NAS>, WKN: 925263<QSW.FSE>) die Quartalsprognose abgab, legte die Aktie um 6,3 Prozent auf 11,81 US-Dollar zu. Grund hierfür ist der von Quest prognostizierte Rekordumsatz von 90 bis 91 Mio. Dollar für das zweite Quartal, was einer Umsatzsteigerung von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspräche. Analysten gingen zunächst von einem Umsatz von gut 88 Mio. Dollar aus.

Unternehmensangaben zufolge wird FileNet Corp. (Nasdaq: FILE<FILE.NAS>, WKN: 874701<FNT.FSE>) die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen. Der erwartete Umsatz von 100,1 Mio. Dollar fällt mit einer Prognose von 93 Mio. bis 95 Mio. Dollar deutlich geringer aus. Der Gewinn pro Aktie wird auf drei bis fünf US-Cents geschätzt, erwartet wurde von Analysten ein Gewinn von elf Cents (ohne außergewöhnliche Aufwendungen).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...