Gema gibt gegen YouTube nicht auf

Online-Videos

Montag, 21. Mai 2012 16:13
Youtube.gif

HAMBURG/MÜNCHEN (IT-Times) - Der Streit zwischen Gema und YouTube scheint kein Ende zu nehmen. Die Verwertungsgesellschaft legte nun Beschwerde gegen das gesprochene Urteil ein.

Im Rechtsstreit hatte es im April am Ende geheißen, YouTube müsse mehr dafür tun, dass Videos mit geschützter Musik von der Plattform gelöscht würden. Allerdings wurde die Video-Website nicht dazu angehalten, jedes Video direkt beim Hochladen zu prüfen. Dies gefiel der Gema nach Angaben des Handelsblatts gar nicht, weshalb sie forderte, dass YouTube die Fortschritte präsentieren solle.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...