Gehört Google Glass die Zukunft?

Intelligente Brillen

Donnerstag, 6. Februar 2014 19:02
Google Headquarter

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Wie schon so oft hat der US-Suchmaschinenkonzern Google mit seinem Google Glass offenbar erneut genau aufs richtige Pferd gesetzt. Das zumindest ergaben Studien über die künftige Nutzung mobiler Breitbandnetze.

So heißt es zuerst in der "Annual Projection of the Growth of mobile Broadband" von Cisco Systems, dass die Datenmengen, die über mobiles Breitband versendet werden, bis 2018 massiv ansteigen. Weltweit sollen 2018 über zehn Milliarden Mobilfunk-Verbindungen 190 Exabytes (Milliarden Gigabyte) an Daten versendet werden. Der erwartete Anteil, den tragbare Computer wie etwa Google Glass zu diesen Datenmengen beitragen, liegt deutlich über bisherigen Erwartungen und könnte einen neuen Trend anzeigen, der nach Smartphones und Tablets das nächste lukrative Endgerät enthüllt, wie die New York Times berichtet.

Meldung gespeichert unter: Google Glass

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...