Gauss sieht erste Erfolge der Restrukturierung

Freitag, 30. November 2001 09:48

Gauss Interprise (WKN: 507460<GSO.FSE>): In den vergangenen neun Monaten bis Ende September hat der Anbieter von e-Business Software einen Umsatzanstieg von 180 Prozent auf 25,55 Mio. Euro im Produktgeschäft verbuchen können. Inklusive des nicht mehr fortgeführten Beratungsgeschäftes erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 35,3 Mio. Euro. Insgesamt stieg der Umsatz um 70 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Verlust wurde auf 23,54 Mio. Euro ausgeweitet, gegenüber 10,12 Mio. im Vorjahr. In den USA konnte Gauss 14,2 Mio. Euro erzielen, in Europa setzte das Unternehmen 11,33 Mio. Euro um.

Im dritten Quartal zeigten sich erste Erfolge der Sparmaßnahmen und Restrukturierung. Im weitergeführten Bereich der Softwareprodukte reduzierte Gauss den Verlust in den vergangenen drei Monaten auf 5,65 Mio. Euro. Im zweiten Quartal hatte dieser noch 8,7 Mio. Euro betragen. Der Umsatz konnte gegenüber dem zweiten Quartal auf etwa demselben Niveau gehalten werden. 8,25 Mio. Euro erwirtschaftete der Softwareanbieter im Berichtszeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...